Skype nackt live cam


14-Jan-2018 04:00

nicht nur ungewaschen, ich zeige meinem Mann die Sahne vom Fremdficker auf meinen Titten und meinem Gesicht. Wenn ich noch Sperma in der Fotze oder dem Darm habe, stelle ich mich oft breitbeinig über ihn und versuche es in seinen offenen Mund zu pressen. Habe nichts dagegen, dass sie sich fremd besamen lässt, im Gegenteil, es macht mich total rattig. Bin offen für jeden Steifen, wenn er voll ist und mächtig spritzen kann.

Vielleicht ist sie ein Bio-Bonbon, wie die Franzosen sagen! Kannst die feinen Bioaromen aus anderen Schwänzen geniessen oder sie mit deinem Bio aufbessern. Lasse mich so recht durchnageln und wasche mich nicht, wenn ich anschliessend zu meinem Haushengst gehe.

Ich wasche mich nie danach und wische mir auch seine Sahne nicht ab.

Zuhause genieße ich es dann mich dort mit angetrockneter Ficksahne verschmiert aufzuhalten und neben meinem Mann zu sitzen..... Liege auf dem Rücken, meine Fotze über meinem Mund, sie lässt es laufen, und ich geniesse die fremde Sahne, je mehr, desto lieber. Es geilt mich unglaublich auf wenn ich meinen Mann zur Begrüßung küsse und 15 min vorher noch die Ficksahne von nem anderen geschluckt habe.

Es gibt für mich nichts Geileres, als wenn ich meine Lotte nach der mehrfachen Vorbesamung nehmen und decken kann! Ich nehme zwei Sektgläser, und Sekt rein, dann halte ich sie unter ihr Fotze und das Biogemisch rinnt in den Sekt. Er verwöhnt und pflegt mich mit der Zunge und ich lasse es laufen.

Gestern war ich fremdficken mit meinem Familienvater.

Macht mich saugeil wenn ich noch den Schweiß und den Saft vom anderen auf mir habe mit meinem Ehemann zu ficken ohne es abzuwaschen. Sag mal Corina wie an was sehe ich das meine Frau fremd gefickt hat ,an ihren Slip , ich weiß das sie es macht aber sie streitet es ab hätte nichts dagegen, Wenn sie es zugibt würde dann gerne auch zuschauen wenn die Tittensau von fremden durchgefickt u besamt wird . Wenn er diese prallen Lippen sieht, dann steht sein Liebling stramm, und ich bekomme reichlich, was ich in mir wünsche.